360°

ERTRAG

Von welcher Seite aus Sie es betrachten, das Bergpanorama im Montafon ist immer einzigartig. Und sind Sie erst einmal oben, bieten die Gipfel eine einmalige Weitsicht über 360° großartige Landschaft.

Eine ebenso attraktive Perspektive eröffnet der Tourismus. Prüfen Sie das Montafon nach den Gesichtspunkten Lage, Erreichbarkeit und touristische Infrastruktur. Sie werden feststellen: Die Aussichten auf gute Profite sind rundum hervorragend.
„Warum die Liebherr Gruppe ihr 4 Sterne Superior Hotel Löwen in der Tourismusdestination Montafon betreibt, ist leicht erklärt: Unsere Geschäftspartner und Freunde aus der ganzen Welt fühlen sich hier ebenso wohl wie wir. Es ist wie in einer großen Familie – ungezwungen und einfach schön.“

Isolde Liebherr,
Hotel Löwen Montafon

IM ZENTRUM EUROPAS


Das Montafon ist umgeben von über 20 Millionen Menschen im Umkreis von ca. 500 Kilometern. Umarmt und geliebt von noch mehr Millionen zahlungskräftigen Gästen aus Nah und Fern, bequem und rasch erreichbar mit allen Verkehrsmitteln – im Sommer gleichermaßen wie im Winter.

DISTANZEN UND FAHRZEITEN

StadtDistanzFahrzeit PKW ca.Fahrzeit Bahn*Einwohner Ballungsraum
Friedrichshafen101 km1,2 h1 h 48’0,2 Mio.
Memmingen139 km1,5 h2 h 37’1,7 Mio.
Innsbruck140 km1,5 h1 h 59’0,2 Mio.
Zürich168 km1,7 h2 h 11’1,1 Mio.
Ulm188 km1,8 h3 h 11’0,3 Mio.
Basel248 km2,5 h3 h 20’0,7 Mio.
München250 km2,5 h3 h 50’2,6 Mio.
Stuttgart278 km2,8 h4 h 11’2,7 Mio.
Mailand311 km3,5 h5 h 47’7,5 Mio.
Salzburg326 km3,5 h3 h 55’0,3 Mio.
Frankfurt a.M.485 km4,4 h5 h 33’2,2 Mio.
* bezieht sich auf die bestmögliche Verbindung, unabhängig der Uhrzeit. ertrag_tabelle
ertrag_im_zentrum_europas
ertrag_flughaefen

VORARLBERG


Am westlichen Rand Österreichs und doch mittendrin befindet sich Vorarlberg in bester Nachbarschaft zu Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein. Ein kleines Land, das mit einer überdurchschnittlich hohen Exportquote zu einer der wirtschaftsstärksten Regionen der Welt zählt.
vorarlberg
exportquote
Vorarlberger Unternehmen sind Pioniere umweltbewusster Wirtschaft. Die Natur gilt als unschätzbares Juwel und wird für den Tourismus gefühlvoll erschlossen. Industrie, Gewerbe und Handel legen großen Wert auf Energieeffizienz und Ressourcenschonung. Sie alle leisten einen wertvollen Beitrag, um den Wirtschaftsraum Vorarlberg nachhaltig zu stärken.

Als Lebens- und Bewegungsraum bietet Vorarlberg ebenfalls höchste Qualität und reiche Vielfalt. Die zahlreichen Freizeitangebote sind das ganze Jahr über verfügbar und prägen die enorm hohe Lebensqualität. Dazu zählen hochrangige Kulturangebote wie die Bregenzer Festspiele oder die Schubertiade ebenso wie zahlreiche Sportangebote. So gibt es alleine für Golfspieler vier 18-Loch- und drei 9-Loch-Golfplätze.

360°-Vielfalt in einem Land, das man mit dem Auto in 1,5 Stunden durchquert hat – vom Ufer des Bodensees im Norden bis ins Hochgebirge der Silvretta im Süden. Das lohnt sich, rundum.

MONTAFON


Von der Bielerhöhe bis nach Bludenz, über 39 km erstreckt sich das hochalpine Tal mit 13 Orten als tourismusstärkste Region Vorarlbergs mit jahrhundertelanger Tradition. Im Norden die Verwallgruppe, im Süden der Rätikon und die Silvretta bieten ihre Berge die besten Freizeitmöglichkeiten. Darunter auch der Piz Buin, mit 3.312 m der höchste Berg Vorarlbergs.

Ob Wandern über Wiesen und auf Berge, mit dem Bike spannende Touren meistern, ein Spaziergang am erfrischenden Fluss oder flott über perfekte Skipisten wedeln – eingebettet in die Natur zeigt sich das Montafon für Gäste ganzjährig von allen Seiten vielseitig. Aus einem gemütlicheren Blickwinkel betrachtet, finden sie hier auch kulinarische Highlights in zahlreichen Alpenvereinshütten oder feinen Hauben-Restaurants, einen entspannten Wellnesstag oder einfach die Ruhe eines geheimnisvollen Bergwalds. Was die Menschen im Montafon auch entdecken, es lohnt sich, rundum.
montafon

STARKE MENSCHEN

Bereits vor 5.000 Jahren siedelten die ersten Menschen im Montafon. Später wanderten die Walser und Rätoromanen aus dem Wallis und Graubünden zu. Die alpine Lage ihrer Heimat prägte diese Menschen und ihre Kultur, machte sie zu strebsamen und starken Bewohnern. Nur durch ihre standfeste und innovative Art konnten sich die Montafoner mit der Natur verbünden und sich ihr Überleben im Bergbau und mit der Bewirtschaftung der Alpen sichern.
Back to Top